ÜBER UNS TIERE FERIENWOHNUNG  
  ALLGEMEIN HINTERWÄLDERKÜHE MILCHSCHAFE KÜNGEL HÜHNER HUND

Unsere Zuchtstätte heisst: „Vom Sankt Joder“.

Der Name bezeichnet die Gegend rund um die Bergkapelle St. Joder, wo wir wohnen. Wir selber bewirtschaften einen Bergbauernhof mit Mutterkühen, Schafen und ein paar Kleintieren. Ausserdem empfangen wir Gäste aus aller Welt, die bei uns ihre Ferien verbringen.
Von all unseren Tieren, die uns allesamt am Herzen liegen, ist der Hund am allernächsten, denn er ist unser treuherziges Familienmitglied.

Holly vom Sankt Joder
ist 6 Jahre alt und hat die Zuchtzulassungsprüfung  des schweizerischen Lagottoclubs bestanden. Sie ist aktuell unsere Zuchthündin.
Für die Zucht bestehen Anforderungen bezüglich Wesen (keine Agressivität, Belastbarkeit), Exterieur (Aussehen) und Gesundheit (HD-Röntgen, PL- Untersuch, Genetische Blutuntersuche: JE, Furnishing und LSD).

Das Ziel
unserer Zuchtstätte: Gesunde Welpen liebevoll aufzuziehen und in ihrer Entwicklung zu fördern. Als gut sozialisierte Hunde sollen sie den Anforderungen als Familienhund gewachsen sein und viel Freude bereiten. Im Gegenzug suchen wir für sie Menschen, die unsere Arbeit und Förderung mit den Welpen weiterführen, sodass auch die Hunde viel Schönes erfahren und geniessen können.

Der Lagotto romagnolo
stammt ursprünglich aus Italien und hatte die Aufgabe als Wasserhund das Geflügel für die Jäger zu apportieren. Heute ist er mehr als Trüffelhund bekannt, denn er besitzt einen ausgeprägten Geruchssinn und arbeitet gerne.
Das weiche Haarkleid der Lagotti haart nicht, muss dafür mehrmals jährlich geschoren werden. Je nach Haarkleidlänge sehen die Lagotti mal wie pfiffige Jagdhunde oder dann wieder wie kleine Bären aus.


Ayla

P-Wurf vom Sankt Joder: 9.5.2018

Angaben zu den Elterntieren

Ayla Ayla
Krakslottets Frances del Bruno, Rufname: „Eddy“ Holly vom Sankt Joder
Geb. 22.5.13, Grösse: 45 cm Geb. 2.4.12, Grösse: 42 cm
HD: A/A, PL: 0/0, LüW frei, JE: -/-, F/F, LSD G/G (frei), Augenuntersuch 01/17 frei HD: A/A, PL: 0/0, LüW frei,JE: -/+, F/F, LSD G/G (frei)
Farbe: bianco marrone Farbe: bianco marrone


1_WOCHE_1

Am 7. März hat Eddy Holly gedeckt. Unsere Prinzen und Prinzessinen erwarten wir mit grosser Vorfreude.

1. Lebenswoche
Die Geburt verlief leider nicht nach Wunsch. Ein Welpe lag tot quer im
Geburtsgang und konnte so nicht geboren werden. Deswegen wurde ein
Kaiserschnitt notwendig. Wir sind dankbar, dass unsere Tierarztpraxis die OP
um Mitternacht mit Bravur geleistet hat und Holly und die übrigen Welpen
wohlauf sind. Alle Welpen sind in der Farbe bianco-marrone. Es sind 3 Rüden und eine
Hündin. Ihr Geburtsgewicht liegt zwischen 253 - 307g.
Holly verfügt trotz des Eingriffs über viel Milch und die Welpen sind vital.
Alle Welpen sind schon vergeben.

1_WOCHE_1

Die Welpen gedeihen sichtlich: Nach 5 Tagen haben alle ihr Geburtsgewicht bereits verdoppelt.
Mama Holly versorgt und pflegt ihre Welpen liebevoll und zuverlässig. Trinken und Schlafen sind das derzeitige Lebensmotto. Selbst im Traum bleibt das Züngli öfters noch schon rund geformt - allzeit bereit:-))) Das Kuscheln mit den Geschwistern und der Mama spenden Geborgenheit.

1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1

2. Lebenswoche
Die Welpen gedeihen prächtig. Ich habe das Gefühl sie wachsen zu sehen! Und
tatsächlich: Sie verdreifachen alle ihr Geburtsgewicht bereits in der Mitte
der 2. Lebenswoche. Die Ohren beginnen in die Länge zu wachsen und stehen
nicht mehr so arg ab;-) Bei den noch geschlossenen Äuglein wird der Lidrand
und die Wimpern sichtbar. Das Heben des Köpfleins verrät das Erwachen der
Sinne. Halbschwester Mocca interessiert sich brennend für die Welpen.
Eigentlich fehlt ihr noch die Erlaubnis bei den Welpen zu sein, aber wenn
Mama Holly ausser Sichtweite ist, kann sie sich einen kurzen Besuch nicht
verkneifen.

1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1

3. Lebenswoche
Nun können die Welpen ihre Äuglein öffnen und wirken nochmals viel herziger!
Die Welpen stemmen sich jetzt auf und bewegen sich vorwärts. Die Geschwister
ertasten sie mit dem Maul. Und immer noch trinken sie sehr oft von Holly`s
Powermilch und benötigen jede Menge Schlaf, um die Milch und auch die vielen
Eindrücke zu verdauen. Liebe Kinder, die unseren Hunden vertraut sind,
freuen sich die Welpen bei sich schlafen zu lassen. Und dann kommen auch
schon die zukünftigen Familien unserer Welpen zum ersten Besuch.

1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1

4. Lebenswoche
Mocca freut sich, dass ihre Anwesenheit bei den Welpen nun genehmigt ist.
Vorsichtig und mit viel Freude spielt und knuddelt sie gerne mit den
Kleinen. Mama Holly behält die Übersicht über ihr Quartett gerne aus
erhöhter Warte. Dort hat sie ihre Ruhe. Denn die Welpen sehen sie „als
wandelnde Milchflasche“, die allzu  gerne dauernd anzapft wird.  Die ersten
Zähne brechen durch. Und so bereit ich für sie ihr erstes BARF zu. Sie
zögern nicht, sondern schlecken die erste feste Nahrung mit Genuss und
vertragen sie auch tiptop.

1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1

5. Lebenswoche
Die Welpen erweitern gemeinsam ihren Radius und entdecken nach und nach die Spielgelegenheiten in ihrem Auslauf. Die Zähne sind da und auch die Lust etwas zu Fressen! Ich bereite den Welpen aus frischen Zutaten ihr BARF her, das sie auch wunderbar vertragen. Doch mehrheitlich leben die Welpen noch immer von Hollys feiner Muttermilch.

1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1
1_WOCHE_11_WOCHE_1


Ayla

Frühere Würfe:
-> O-Wurf vom Sankt Joder: 31.07.17
-> N-Wurf vom Sankt Joder: 22.06.16
-> M-Wurf vom Sankt Joder: 24.06.15
-> L-Wurf vom Sankt Joder: 21.05.14
-> K-Wurf vom Sankt Joder: 17.03.14
-> J-Wurf vom Sankt Joder: 27.7.13
-> H-Wurf vom Sankt Joder 2.4.12
-> G-Wurf vom Sankt Joder: 15.8.11
-> F-Wurf vom Sankt Joder: 2.6.10

 
Monika Burkhalter, Tiefenbühl 4, 6133 Hergiswil